Ihre Herausforderungen

Beratung für nicht in Frankreich ansässige Privatpersonen

Mit dem Erwerb von Unternehmensanteilen oder einer Immobilie in Frankreich sollten Sie sich auch mit den ordnungspolitischen,  rechtlichen, buchhalterischen, steuerlichen und sozialen Bestimmungen, die Sie betreffen, beschäftigen. Möchten Sie sich mit einem Experten in Frankreich, der Ihre Sprache spricht und Ihnen dabei helfen kann, die richtigen Entscheidungen zu treffen, austauschen?

 

Situationen, für die wir eine Lösung haben

„Als Privatperson bin ich in Deutschland steuerpflichtig. Letztes Jahr hat meine Ehefrau von ihrer Großmutter mehrere Immobilien in Frankreich geerbt. Das Nachlassverfahren läuft. Mit manchen dieser Immobilien werden Mieteinnahmen erzielt, von denen wir bislang aber noch nichts erhalten haben, da das Geld auf ein Erbenkonto eingezahlt wird, das vom Notar geführt wird. Haben wir auch Steuerverpflichtungen in Frankreich, obwohl wir in Deutschland steuerpflichtig sind? Müssen wir die Einnahmen deklarieren? Könnten Sie sich mit dem Notar sowie der Hausverwaltung in Verbindung setzen, da wir kein französisch sprechen?“

„Als deutscher Steuerberater kontaktiere ich Sie wegen eines Mandanten, der in den letzten Jahren die Möglichkeit hatte, mehrere Arbeitsverträge mit französischen Unternehmen zu unterschreiben, aus denen sich Vergütungsansprüche ergeben. Seine französischen Arbeitgeber behielten die Quellensteuer ein. Mein Mandant erhielt vor kurzem einen Brief der französischen Finanzbehörde, die ihm vorwarf, französischen Steuerverpflichtungen nicht nachgekommen zu sein und forderte ihn auf, einen größeren Geldbetrag nachzuzahlen. Hatte das Einbehalten der Quellensteuer durch die Arbeitgeber meines Mandanten denn keinen steuerbefreienden Einfluss auf die Einkommenssteuer? Wie kann das Steuerabkommen zwischen Frankreich und Deutschland interpretiert werden? Angesichts dieser für uns unverständlichen Situation sind wir auf der Suche nach einem französischen Steuerberater, der uns bei den verschiedenen Schritten gegenüber der französischen Finanzverwaltung begleiten könnte.“

„Ich arbeite für ein Schweizer Unternehmen und wohnte viele Jahre in Deutschland, bevor ich im April 2019 in die französische Grenzregion gezogen bin. Mein Arbeitgeber hat mich darüber informiert, dass ich wahrscheinlich Steuerverpflichtungen in Frankreich haben werde. Ich suche nach einem französischen Steuerberater, der mir über alle mich betreffenden Steuerverpflichtungen Auskunft geben kann. Ich möchte ebenfalls eine Simulation meiner Einkommensteuer in Frankreich erhalten. Werde ich Steuerverpflichtungen  für das Jahr meiner Ankunft in Frankreich erhalten? Werde ich in Frankreich auch Vermögenssteuer auf Immobilien, die ich Deutschland besitze, zahlen müssen?“

 

Einige Themen als Beispiele, für die wir Erfahrung haben und bei denen wir Ihnen helfen können:

  • Erwerb von Unternehmensanteilen (z.B. SCI in Frankreich) oder Immobilien in Frankreich
  • Besteuerung von nicht in Frankreich ansässigen Privatpersonen (z.B. im Falle von Mieteinnahmen in Frankreich, Vermietung einer Ferienwohnung in Frankreich, Arbeitsstelle in Frankreich)
  • Französische Steuerbestimmungen und Steuererklärungen
  • Grenzüberschreitende Steuerfragen für Frankreich, z.B. Steuersituation von Grenzgängern in Frankreich, für Grenzgänger in der Schweiz oder in Deutschland
  • Unterstützung bei steuerlichen Betriebsprüfungen in Frankreich
  • Anfertigung von Steuererklärungen in Frankreich
  • Vermögen in Frankreich und Immobilien in Frankreich
  • Unterstützung für Ihre Einkommensteuererklärung in Frankreich (Steuersatz in Frankreich, Steuerberechnung in Frankreich usw.)
  • Quellensteuer/Lohnsteuer in Frankreich
  • Vermögensteuer in Frankreich auf Immobilienbesitz (IFI Frankreich)
  • Steuerverpflichtungen in Frankreich, wenn man seinen steuerlichen Wohnsitz nach Frankreich verlegt (z.B. Steuer bei einem Umzug nach Frankreich)
  • Exit Tax in Frankreich
  • Frage über das anwendbare Doppelbesteuerungsabkommen (DBA Frankreich-Deutschland oder DBA Frankreich-Schweiz z.B.)
  • Steueroptimierung in Frankreich
  • Besteuerung von Erbschaften in Frankreich

 

Die Lösungen und Vorzüge der German Services Group

Das zweisprachige und bikulturelle Team der German Services Group steht Ihnen bei all Ihren Fragen rund um die französischen Steuerbestimmungen und Ihre Steuerverpflichtungen zur Verfügung und hilft Ihnen dabei, die richtigen Entscheidungen zur richtigen Zeit zu treffen, um Fristen einzuhalten und Ihre Geschäftstätigkeit sowie Ihr Vermögen zu sichern.

  • Nur ein Gesprächspartner, um Zugang zu allen Themen zu erhalten
  • Individuelle Beratung vom ersten Gespräch an
  • Kommunikation auf Deutsch dank zweisprachiger und dreisprachiger Experten in Frankreich (Französisch-Deutsch; Französisch-Deutsch-Englisch)
  • Lösungen für Mittelständler/KMU, Familienunternehmen, Tochtergesellschaften großer Konzerne sowie für Privatpersonen (Immobilieninvestitionen, Schenkungen …)
  • Unterstützung bei der Durchführung und Absicherung Ihrer Geschäftsvorhaben in Frankreich (behördliche Formalitäten, steuerliche und soziale Verpflichtungen…)
  • Zusammenarbeit mit unseren Kollegen in Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • 40-jährige Erfahrung in der Unternehmensberatung und –betreuung im deutsch-französischen Wirtschaftsraum