Ins Land der Digitalisierer - German Office

Ins Land der Digitalisierer

Franzosen kommen für die Revolution nach Deutschland

In diesem Jahr ist die Tour de France in Düsseldorf gestartet. Ein sportlicher Beleg der seit jeher guten deutsch-französischen Beziehungen. Denn in keinem anderen Land gibt es so viele Tochterunternehmen französischer Konzerne wie in Deutschland. 2.700 von ihnen beschäftigen zusammen mehr als 360.000 Mitarbeiter. Und die Unternehmen kommen auch, um hier ihre Zukunftskompetenzen weiterzuentwickeln.

So haben es uns 100 CFOs der größten Tochterunternehmen in Deutschland gesagt. Drei Viertel der Firmen, für die Digitalisierung und Industrie 4.0 eine große Rolle spielen, messen ihren Aktivitäten in Deutschland einen hohen Wert bei. Dabei schätzen sie die gute Infrastruktur und die Fachkräfte hierzulande. Die Mehrheit (57 Prozent) der Unternehmen, die in Deutschland auch forscht, sieht zudem den Zugang zu Universitäten als Vorteil.

Hohe Investitionsbereitschaft

Insgesamt sind die Unternehmen überaus zufrieden mit der wirtschaftlichen Situation in Deutschland. Knapp 80 Prozent beurteilen die Lage als gut oder sehr gut. Ihr Ausblick für die kommenden drei Jahre ist ähnlich positiv: 74 Prozent planen, mehr als eine Million Euro jährlich in ihre deutschen Standorte zu investieren. Ein Sechstel gab an, dass dieser Wert über 10 Millionen Euro pro Jahr liegt.

Noch stärker in die Pedale treten

Präsident Emmanuel Macron tritt für eine engere Bindung der EU- und der Eurostaaten ein. Zudem will er mit einer umfassenden Arbeitsmarktreform den Unternehmen im Land mehr Flexibilität verschaffen. Auch eine Angleichung der Unternehmenssteuern scheint greifbar, weil die deutsche Regierung sich den Vorschlägen gegenüber offen zeigt. Die Zusammenarbeit würde das weiter erleichtern. Die Übernahmen von A.T.U., Opel, Rimowa und WMF durch französische Unternehmen zeigen, wie eng die Märkte zusammengehören.

Die Chancen stehen gut, dass es noch mehr französische Tochterunternehmen in Deutschland geben wird, wenn die Tour de France das nächste Mal in einer deutschen Stadt beginnt. Hoffen wir nur, dass bis dahin nicht wieder 30 Jahre vergehen.

Laden Sie jetzt die Studie herunter:

https://home.kpmg.com/fr/fr/home/media/press-releases/2017/11/entreprises-francaises-en-allemagne.html
http://hub.kpmg.de/franzoesische-unternehmen-in-dland-2017